„Digitale Bildung“ ist in aller Munde. Die Landes­regie­rung hat es sich zur Auf­gabe ge­macht, alle Lehrenden und Lernenden entlang der Bil­dungs­kette beim Erwerb und der Weiterentwicklung der digi­talen und medien­päda­gogischen Kompetenzen zu unterstützen. Erzieherinnen und Erziehern kommt dabei eine besondere Aufgabe in der Medienerziehung von Kindern und Jugendlichen zu.

Das Medien-Projekt setzt in der Ausbildung der zukünftigen Erzieherinnen und Erzieher an und richtet sich an Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler der Fachschulen gleichermaßen. Das Projekt wurde von medien+bildung.com entwickelt und wird vom Bildungs­ministerium und dem Pädagogischen Landesinstitut unterstützt.

Die BBS Prüm ist eine von neun Pilotschulen in Rheinland-Pfalz, die an diesem Projekt teilnimmt. Ende August hat die FSS17a gemeinsam mit den begleitenden Lehrkräften Ulrike Erb-May und Svenja Dils an der Fortbildung „Auf dem Tablet serviert: Medienpädagogischer Einsatz von Tablets für kreative Mediennutzung in der Ausbildung und in Kindertageseinrichtungen“ teilgenommen.

Bericht: S. Dils