Die Kfz-Mechatroniker der BS KM 18 fuhren von Montag, 11.03. bis Donnerstag, 14.03.2019 auf Klassenfahrt nach München. Die elf Schülerinnen und Schüler wurden von ihren Lehrern Herrn Thiel, Herrn Waxweiler und Herrn Port begleitet. Nachdem es früh morgens mit der Bahn in Gerolstein losging, erreichten wir Bayerns Hauptstadt am Nachmittag und bezogen das A&O-Hostel in Laim. Der nächste Tag begann mit einer Stadtführung zu den Sehenswürdigkeiten, die die Stadt so berühmt gemacht haben. Vom Viktualienmarkt bis zur Attraktion Nummer eins, dem Hofbräuhaus, war alles dabei. Nachmittags folgte der Besuch des Deutschen Museums. Die unglaubliche Fülle an technischen Errungenschaften und spektakulären Exponaten, begeisterte die Klasse. Der dritte Tag stand ganz im Zeichen der politischen Bildung. Wir widmeten uns einem ernsteren Thema und begaben uns in die KZ-Gedenkstätte Dachau. Als eines der ersten Konzentrationslager des NS-Regimes diente  es in vielerlei trauriger Hinsicht als Muster. Unserer Gruppe wurde die bedrückende Realität dieses geschichtlichen Ortes sehr bewusst. Am vierten Tag begaben wir uns auf die Heimreise mit der Bahn zurück in die schöne Eifel.

 

Bericht: Thomas Port