Beratung

Berufswahlkoordination

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung (alle Wochentage ausgenommen mittwochs)

E-Mail: h.schaan@bbspruem.de

Als Berufswahlkoordinator liegt es in meinem Verantwortungsbereich, sämtliche schulischen Prozesse im Zusammenhang mit beruflicher Orientierung und Schullaufbahnberatung zu koordinieren. Dabei stehen Themen wie die Unterstützung bei der Praktikums- und Ausbildungsplatzsuche, Organisation von und Teilnahme an Berufs- und Studieninformationsmessen sowie die individuelle Beratung im Rahmen des Berufswahlprozesses einzelner Schüler*innen (gerne auch deren Eltern) im Fokus.

Eine enge Zusammenarbeit mit der Schulleitung und mit Kolleg*innen aller Bildungsgänge sowie der Schulsozialarbeit ist dazu erforderlich und deshalb selbstverständlich.

Daneben ist zudem die Kooperation mit außerschulischen Partnern wie der Bundesagentur für Arbeit, der Handwerks- (HWK) und der Industrie- und Handelskammer (IHK), sowie mit Vertretern (über-) regionaler Unternehmen von zentraler Bedeutung. Kontakte zu den entsprechenden Stellen können bei Bedarf über mich hergestellt werden.

Falls Sie Gesprächs-/ Beratungsbedarf in diesen Bereichen haben, kontaktieren Sie mich gerne jederzeit über meine Emailadresse. Individuelle Beratungstermine können dann kurzfristig vereinbart werden.

Sucht und / oder Drogenproblematik

Sprechzeiten:

Meine Sprechzeiten sind immer dienstags, 9:30 – 10:15 Uhr in Raum A100.

E-Mail: s.burgard@bbspruem.de

Als Sucht- und Drogenbeauftragte der BBS Prüm bin ich seit 2014 tätig.

Meine Aufgaben umfassen das Beraten von Schüler*innen, die einen Beratungsbedarf wegen einer Sucht- und/oder Drogenproblematik haben.

Dabei ist es egal, ob Sie selbst davon betroffen sind, oder ob Sie in Ihrem Umfeld mit einer Sucht- und/oder Drogenproblematik konfrontiert sind. Wenn Sie ein Gespräch in dieser Thematik suchen, bin ich gerne für Sie da.

Auch Sie als Eltern können sich gerne an mich wenden, wenn Sie ein Beratungsgespräch wegen einer Sucht- und/oder Drogenproblematik Ihres Kindes oder in Ihrem Umfeld wünschen.

Auch Spielsucht oder ein nicht mehr zu regulierender Umgang mit digitalen Medien können Themen sein, mit denen Sie ein Gespräch suchen.

Begabungsförderung

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

E-Mail: h.hein@bbspruem.de

 

Lehrer für Philosophie, Pädagogik und Deutsch

Diplom-Pädagoge

Specialist in Gifted Education (ECHA-Diplom)

Jeder Schüler, jede Schülerin hat ein besonderes Talent oder eine besondere Begabung. Solltet ihr eine besonders starke und dauerhafte Motivation oder ein besonders ausgeprägtes Talent in einem bestimmten Bereich verspüren oder ein solches Talent erkennbar sein, dann bin ich euer Ansprechpartner.

Die Feststellung einer testbaren Hochbegabung ist Aufgabe eines Fachpsychologen bzw. der schulpsychologischen Beratungsstelle und kommt nur in wenigen Fällen in Betracht, aber wenn ein besonderes Talent erkennbar ist, kann ich euch darin begleiten, dieses weiterzuentwickeln und zu fördern. Gegebenenfalls machen wir das gemeinsam mit euren Lehrerinnen und Lehrern, der Schulsozialarbeit oder anderen Beratungsangeboten unserer Schule, gerne aber auch unabhängig davon. Dabei muss sich die Begabung nicht unbedingt auf den schulischen Bereich beziehen und besondere Talente können auch unabhängig von schulischen Leistungen auftreten.

Wenn ihr euch fragt, wann eine besondere Begabung vorliegt: Ein besonderer Wunsch alleine ist noch keine Begabung, aber wenn ihr bereits intensiv an einer Fähigkeit arbeitet, schon einen beachtlichen Weg gegangen seid und ihr den Eindruck habt, die bisherigen Angebote der Schule gehen nicht weit genug oder decken euer Talent nicht ab, nehmt gerne Kontakt mit mir auf.