Fachschule Sozialwesen (Erzieher)

Bildungsgangbezogene Informationen und Massnahmen bezüglich des Coronavirus

Stand: 20.05.20, 08:00 Uhr

FSS 17

Eine Verlängerung der Abgabe der Projektdokumentation kann grundsätzlich nur mit einer schriftlichen Begründung durch den Projektbegleiter erfolgen. Aus Sicht der Schule empfehlen wir, dass die Projektdokumentation auch mit einem entsprechenden Ausblick auf die fehlenden päd. Aktivitäten bzw. Evaluationselemente fristgerecht abgegeben wird. Ein nicht abgeschlossenes praktisches Projekt zum geplanten Abgabetermin der Projektdokumentation durch Schließung der Einrichtung etc. wird nicht „nachteilig“ bewertet. Es wird jedoch erwartet, dass eine Zwischenreflexion vorhanden ist und dass innerhalb der Präsentation auf die fehlenden Elemente eingegangen wird. Grundsätzlich kann die Projektdokumentation auch früher abgegeben werden. Fragen an die Projektbegleiter können über E-Mail gestellt werden.

Die nächsten Schultermine sind am 11.05. bzw. 15.05. Es findet nur Unterricht in der Kleingruppe von 11:15 Uhr bis 15.00 Uhr unter Anwendung der vorgegebenen Hygienevorgaben statt (u. a. Mund- Nase- Schutz im Schulgebäude). Der Prüfungszeitraum für die Präsentationen und Kolloquien bleibt vom 02.06. bis 05.06. bestehen. Individuelle Prüfungstermine werden zeitnah zugestellt. Wir wünschen allen Berufspraktikanten viel Erfolg bei den Prüfungen. Besuche im Rahmen der Praxisbegleitung finden keine mehr statt. Es findet keine Anrechnungen von Fehltagen durch Schließung der Einrichtung etc. statt. Die geplante Abschlussfeier kann leider nicht stattfinden. Die Modulzertifikate werden direkt nach der jeweiligen erfolgreichen Prüfung ausgehändigt. Erst nach Vorlage der „Abschlussbescheinigung zum Berufspraktikum“ (s. Downloadbereich) und frühestens am 1. August wird das offizielle Abschlusszeugnis ausgehändigt bzw. zugeschickt.

Projektarbeiten können nur über den Briefkasten am Hauptgebäude oder über eine Kiste vor dem Hauptgebäude abgeben werden. Bitte vor dem Ablegen an der Tür klingeln. Empfangsbestätigungen werden keine ausgestellt. Selbstverständlich können Sie die Projektarbeit auch fristgerecht auf dem Postweg zustellen.

 

FSS 18

Die Schülerinnen und Schüler haben in der KW 18 am 27. und 28.04. von der 1. bis zur 6. Stunde unter Anwendung der vorgegebenen Hygienevorgaben (u. a. Mund- Nase- Schutz im Schulgebäude) Unterricht in der Schule. Ein entsprechender Stundenplan und weitere Informationen folgen von den Klassenleitungen. Folgende Termine für die abschließenden Leistungsfeststellungen und Aufsichtsarbeiten sind zum jetzigen Zeitpunkt wie folgt geplant:

Lernmodul 10:     30. April (schriftlich: 120 min) von 7:45 Uhr bis ca. 10:15 Uhr

Lernmodul 5:       05. Mai (schriftlich: 120 min)

Lernmodul 6:       Abgabe einer Kurzplanung am 30. April und Fachgespräche am 7. Mai oder 8. Mai

Lernmodul 11:     12. Mai  (Prüfungsmodul; schriftlich: 180 min)

Lernmodul 9:       Abgabe einer Kurzplanung am 13. Mai

Lernmodul 7:       19. Mai (Prüfungsmodul; schriftlich: 180 min)

Lernmodul 12:     Teilelement „Rechtskunde“ am 29. Mai (schriftlich: 90 min)

Lernmodul 12:     Teilelement „Pädagogik“: Abgabe Planung am 18. Mai und Fachgespräch am 25. oder 26. Mai

Lernmodul 3:       Fachgespräche am 27. Mai oder 28. Mai

Lernmodul 15:     Frau Erb-May: Abgabe von praktischen Aufgaben am 26. Mai; Frau Kasel: Abgabe einer Facharbeit am 26. Mai; Herr Dirkschnieder: Durchführung/Vorstellung einer praktischen Übungseinheit am 02. Juni

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schüler, auch in dieser schwierigen und aufreibenden Phase, eine optimale Vorbereitungszeit und viel Erfolg bei den abschließenden Leistungsfeststellungen und Aufsichtsarbeiten. Das geplante Praxisanleitertreffen zum Berufspraktikum am 09.06.2020 kann leider nicht stattfinden. Ein neuer Termin findet nach den Sommerferien statt. Die schon abgegebenen Ausbildungsvereinbarungen werden den Einrichtungen zugestellt.

 

FSS 19

Die Schülerinnen und Schüler haben ab dem 25.05. bzw. 02.06. wieder Unterricht in der Schule. Die beiden Klassen FSS 19 a und b werden jeweils in zwei Lerngruppen aufgeteilt (Liste mit Lerngruppenaufteilung erfolgt über den Klassenlehrer per E-Mail an die Schüler). Es findet ein wöchentlicher Lerngruppenwechsel zwischen Präsenzunterrichtung und pädagogischen Angeboten zum Lernen zuhause statt. Der Stundenplan ist grundsätzlich dynamisch und kann zeitnah über die DAVINI-APP eingesehen werden. Das angesetzte Praktikum in einer Kindertagesstätte findet nicht wie geplant, sondern nun vom 14.09. bis 23.10.20 (6 Wochen), statt. Wir bitten alle Schülerinnen und Schüler dies den Einrichtungen umgehend mitzuteilen. Darüber hinaus bitten wir die Einrichtungen die Praktikumsvereinbarung auch für diesen neuen Zeitraum aufrechtzuerhalten. Das zweite Praktikum findet vom 18.01. bis 12.02.21 (4 Wochen im sonderpädagogischen Bereich, im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe oder in einer Ganztagsschule) statt. Grundsätzlich müssen alle Fehlzeiten im Praktikum nachgearbeitet werden. Am 26.06. findet für die gesamte FSS 19 kein Unterricht statt.

Folgende Termine für die abschließenden Leistungsfeststellungen und sind zum jetzigen Zeitpunkt wie folgt geplant:

Lernmodul 2: Teilelement “EDV” am 08.06. oder 15.06. (abhängig von der Lerngruppeneinteilung)

Lernmodul 2: Teilelement  “Kommunikation”: Abgabe Handout am 19.06. oder früher; individuelle Termine zum Fachgespräch am 22./23.06. (alle Lerngruppen)

Lernmodul 4: individuelle Fachgespräche am 24.06. und am 25.06. (alle Lerngruppen)

Lernmodul 5: alle Lerngruppen am 29.06. (schriftlich: 120 min)

 

 

FSS 19 TZ

Die Schülerinnen und Schüler werden ab dem 08.05. jeden Freitag beschult (zwei Lerngruppen parallel) und erhalten für den weiteren Schultag weiterhin Lernpakete zur Bearbeitung.

Folgende Termine für die abschließenden Leistungsfeststellungen und sind zum jetzigen Zeitpunkt wie folgt geplant:

Lernmodul 8:      Abgabe 29.05. und Vorführung in Lerngruppen am 05.06.

Lernmodul 5:      Aufsichtsarbeit am 19.06. (180 min)

Der erfolgreiche Besuch der Fachschule Sozialwesen mit der Fachrichtung Sozialpädagogik führt zu berufsqualifizierenden Abschlüssen der beruflichen Fortbildung, vermittelt eine vertiefte berufliche Fachausbildung, fördert die Allgemeinbildung,befähigt, leitende Aufgaben in der mittleren Führungsebene zu übernehmen und berechtigt zum Studium an Hochschulen (ehemals Fachhochschulen) in Rheinland-Pfalz (§ 8 Abs. 6 SchulG). Mit dem erfolgreichen Absolvieren der Abschlussprüfung ist die Berechtigung verbunden, die Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannte Erzieherin/Staatlich anerkannter Erzieher“ zu führen. Die Praxisfelder der Erzieherinnen und Erzieher sind insbesondere Kindertagesstätten, Ganztagsschulen, Kinder- und Jugendarbeit sowie Sonder- und Heilpädagogik.

 

Hier finden Sie den aktuellen Flyer zum Bildungsgang:

Flyer Fachschule Erzieher

 

Wir möchten ab dem nächsten Schuljahr (2019/20) die praxisintegrierte Form der Erzieherausbildung anbieten. Voraussetzung dafür ist, dass genug Schülerinnen und Schüler sowie auch Einrichtungen bzw. Träger Interesse an dieser neuen Form der Ausbildung zeigen.

Hier finden Sie weitere Informationen: Informationen berufsbegleitende Erzieherausbildung

 

Alle Aufnahmeanträge und Informationen finden Sie in unserem Downloadbereich.

 

Hier geht es zum geschlossenen Bereich für Schülerinnen und Schüler: Geschlossener Bereich FSS.